Agile Methoden – populĂ€r wie nie zuvor!

Das Agile Mindset und seine agilen Prinzipien und Werte werden fĂŒr immer mehr Organisationen interessant. MĂ€rkte und Personal verhalten sich dynamischer, der FachkrĂ€ftemangel bestimmt das Business und der Innovationsdruck ist allgemein deutlich gestiegen! Agiles Arbeiten verspricht vielen Unternehmen hier Abhilfe, ist jedoch in der Umsetzung oft komplexer als erwartet und wird oft nicht weise umgesetzt, weil die Geduld oder die Konsequenz letztendlich fehlt.

Der Trend der letzten Jahre zeigt, dass FĂŒhrungskrĂ€fte daher immer mehr auf Agile Coaches setzen, die agile Methoden erfolgreich in ihrem Unternehmen platzieren. Aber auch ohne die Coachingrolle, kannst du agile Methoden in deinem Arbeitsumfeld etablieren, wenn du deine Lernreise bei der New Work Academy beginnst - egal ob online oder bei unseren Kursen in Berlin!

 
 

Was sind agile Methoden?

Agile Methoden sind solche, die zur Transparenz von Informationen beitragen, Menschen zum GesprĂ€ch einladen und schlussendlich die AnpassungsfĂ€higkeit durch einen vertrauensvollen Lern- und Erkenntnismoment meist bezĂŒglich der Zusammenarbeit erhöhen. In unserer Weiterbildung Agile Frameworks thematisieren wir die populĂ€rsten sogenannten agilen Rahmenwerke, die jede Menge verschiedene agile Methoden beinhalten: Scrum, Kanban und Design Thinking. Diese haben einen unterschiedlichen Fokus und beinhalten daher teilweise Ă€hnliche und teilweise andere Methoden. Unser Kurs eignet sich ideal, um die wichtigsten von ihnen kennenzulernen und zu beherrschen.

Retrospektive

Die wichtigste agile Methode ist die Retrospektive. Sie ist ein gemeinsames Lern-Meeting oder Ereignis, bei welchem Menschen regelmĂ€ĂŸig zusammenfinden, um zu reflektieren, was sie in den letzten Wochen gemeinsam beobachtet, gelernt und verstanden haben. Sie bekrĂ€ftigen AblĂ€ufe und Verhaltensweisen, die etwas Positives beigetragen haben und analysieren Situationen und Vorkommnisse, die StörgefĂŒhle auslösen. Insbesondere Verbesserungspotential soll im Rahmen einer vertrauensvollen Retrospektive genutzt werden. FĂŒr Retrospektiven gibt es meistens eine Moderation, die du nach unserer Weiterbildung ĂŒbernehmen könntest. Du suchst dann sinnvolle Unter-Methoden aus, mit deren Hilfe ihr einen guten Ablauf habt, um miteinander ein erkenntnisreiches Meeting zu erleben. Maßnahmen aus der Retrospektive mĂŒssen unbedingt nachgehalten und in irgendeiner Form visualisiert werden.

LeitfÀden und Interviews

Oft geht es im agilen Arbeiten darum, auf InformationstrĂ€gerinnen zuzugehen, gut vorbereitet zu sein und Meinungen sowie Daten abzurufen, um eine Anpassung an einem Produkt oder Service vornehmen zu können. LeitfĂ€den fĂŒr Interviews beinhalten alle wichtigen Fragen, die gestellt werden mĂŒssen. Zielgruppen können Stakeholder, Endkunden, FĂŒhrungskrĂ€fte oder operative Mitarbeitende sein.

Personas und Canvas

Sehr populĂ€r ist die Analyse und Visualisierung von Personas. Diese Methode ĂŒberprĂŒft, wer in der Ziel-Audience ist oder als Endkundin spannend sein könnte. Gemeinsam beschreibt frau*man die Persönlichkeit von Alter bis zur Karriere und dem Lebensentwurf.

Fast Àhnlich gestaltet sich das Anlegen eines Produkt- oder Team-Canvas hier drehen wir den Spiegel quasi um, d. h. wir betrachten nicht mehr die Zielperson, sondern schauen auf uns selbst. Was wollen wir entwickeln oder umsetzen, was ist das bestmögliche Ergebnis, welche FÀhigkeiten bringen wir mit? Je nach Ausrichtung betrachten wir eher die Personen im Team und machen eine Analyse unserer Ressourcen oder betrachten das, was am Ende unserer Arbeit als Ergebnis rauskommen soll und tragen Eckdaten wie Meilensteine oder Budget zusammen.

Der PDCA Zyklus

Bekannt aus dem Lean Umfeld und schon ĂŒber 50 Jahre alt beschreibt der Plan-Do-Check-React Zyklus immer noch am Einfachsten, worum es beim agilen Arbeiten eigentlich gehen sollte: Dass wir Dinge gemeinsam planen und darĂŒber sprechen, dass wir zusammenarbeiten und dabei im Auge behalten, was passiert, so dass wir es dann ĂŒberprĂŒfen und schließlich anpassen können.

Viel mehr agile Methoden gibt es fĂŒr dich in unserer Agile Coach Ausbildung zu entdecken! Profitiere von:

  • Trainern mit Expertenstatus und Know-how
  • Individuellen Workshops und Lehrinhalten
  • vielfĂ€ltigem Methoden-Repertoire, um direkt loszulegen
  • BranchenĂŒbergreifende Praxiserfahrungen
  • Einer sympathischen und familiĂ€ren Lerngruppe
 
 

Was ist agiles Arbeiten?

AgilitĂ€t ist inzwischen die SchlĂŒsselkompetenz fĂŒr zukunftsorientierte Unternehmen und Organisation schlechthin. Das Wort "Agil" (lat. fĂŒr "Agilis") bedeutet gewandt, wendig und flink. FĂŒr uns bedeutet es vor allem: Transparenz, Inspektion und Anpassung sowie selbst nach besseren Wegen zu forschen und andere dabei zu unterstĂŒtzen, dies ebenfalls tun zu können, um sich kontinuierlich zu verbessern. Weitere Hinweise auf die Bedeutung von AgilitĂ€t finden sich im Agilen Manifest, welches wir ausfĂŒhrlich bereits im ersten Modul behandeln.

Was ist Scrum?

Scrum ist das populĂ€rste, agile Rahmenwerk, welches Rollen (Scrum Master, Product Owner und Umsetzende), Artefakte (Product Backlog, Sprint Backlog und Inkrement) sowie Ereignisse (Sprint , Sprint Planning, Daily Scrum, Sprint Review und Sprint Retrospektive) etabliert, um die Produktentwicklung fĂŒr ein Team sinnvoll und mit hohem Lernanteil zu gestalten. Der Product Owner bĂŒndelt und priorisiert Anforderungen aller Stakeholder in dem Product Backlog, das Sprint Team wĂ€hlt die wichtigsten Themen fĂŒr das Sprint Backlog und die nĂ€chste Umsetzung aus, trifft sich tĂ€glich zum Austausch und analysiert Ergebnisse im Review, bzw. reflektiert die eigene Zusammenarbeit in der Retrospektive. Dieses erfolgreich erprobte Konzept funktioniert am besten, wenn nicht nur ein Team, sondern die gesamte Organisation ihre Prozesse agil gestaltet, wobei viele Unternehmen die meiste UnterstĂŒtzung anfordern. Mehr zu den Scrum Grundlagen findest du bei unserem Scrum Onlinekurs auf Youtube.

Was ist Kanban?

Kanban fĂŒhrt im Vergleich zu Scrum nicht so viele direkte Änderungen ein und konzentriert sich auf Verbesserungen anhand von sich zeigenden FlaschenhĂ€lsen der Zusammenarbeit. Die grĂ¶ĂŸte Änderung ist das Zusammenarbeiten an einem Kanban Board, was unbedingt mit dem Pull-Prinzip betrieben werden sollte. Das bedeutet, dass niemandem Aufgaben zugewiesen werden und nur bei freier VerfĂŒgbarkeit freiwillig Aufgaben von einzelnen Kolleg*innen gezogen werden dĂŒrfen. Ferner ergibt sich die VerfĂŒgbarkeit anhand von Limitierungen, die am Board visualisiert werden und WIP-Limits genannt werden. Sie betreffen das Gesamtsystem aber vor allem auch einzelne Spalten, die individuell limitiert werden. Limitierungen erzeugen automatisch (und gewollt), dass sich der Arbeitsablauf an irgendeiner Stelle sichtbar am Kanban Board "staut". Das meinen wir mit FlaschenhĂ€lsen und hier versucht das Kanban Team Lösungen zu finden. Alle vom Team gesetzten Regeln oder Verbesserungen werden ebenfalls visualisiert.

Was ist Design Thinking?

Design Thinking ist ein Rahmenwerk, welches insbesondere von der Ideenfindung und dem Entdecken neuer Innovationen profitiert. Teams sind traditionell sehr cross-funktional mit unterschiedlichsten FĂ€higkeiten und Perspektiven aufgestellt und folgen einem Ablauf bestehend aus sechs Schritten: Kontext verstehen, Menschen beobachten, Sichtweise definieren, Ideen entwickeln, Prototypen bauen und Prototypen testen. Diese Schritte verlaufen jedoch nicht eindimensional, sondern dĂŒrfen beliebig und sinnvoller Weise wiederholt werden, um die neue Vision oder Innovation zu iterieren (schrittweise verbessern). Innerhalb von Design Thinking geht es vor allem darum, KreativitĂ€t zu entfalten und weniger um konkrete Produktergebnisse wie bei Scrum, weshalb jedoch gerne beide Prozesse kombiniert werden.

NatĂŒrlich gehen wir bei allen drei Rahmenwerken innerhalb der Agile Coach Ausbildung mehr in die Tiefe und können dir viele Methoden innerhalb der Rahmenwerke vorstellen.
Hast du Lust bekommen, als Agiler Coach andere bei ihren agilen Vorhaben zu begleiten? Dann geht's hier zur Agile Coach Ausbildung!

 
 

Unser FAQ zu den Agile Methoden

1Was sind agile Methoden?
Agile Methoden zielen darauf ab, dass Aufgaben und Informationen transparent werden und zur Kommunikation einladen. Das Ergebnis ist, dass Vorgehensweisen stets inspiziert und angepasst werden, damit bessere Wege der Zusammenarbeit und Ergebnisse kontinuierlich verbessert werden können. Agile Methoden wollen Menschen anregen, nicht nur selbst agil zu arbeiten, sondern auch anderen dabei zu helfen, es tun zu können. Ein Beispiel fĂŒr eine agile Methode ist die sogenannte Retrospektive.
2Was ist agiles Arbeiten?
Agiles arbeiten wird oft mit FlexibilitĂ€t gleichgesetzt, was eine sehr verkĂŒrzte und ungenaue Deutung ist. Du wirst auch nicht sofort schneller im Erledigen von Aufgaben. Es ist mehr eine Art von AnpassungsfĂ€higkeit durch Retrospektiven und eine neue, strukturierte Zusammenarbeit mit allen Bestandteilen eines Unternehmens oder einer Organisation.
3Wie wirst du schnell zum Agile Coach?
Eine Agile Coach Ausbildung ist der schnellste Weg, wird von uns zertifiziert und dauert bei der New Work Academy in Berlin nur 5 Monate! Dann bist du fit fĂŒr alle agile Methoden, hast ein eigenes Netzwerk an Sparringspartnern aufgebaut und kannst auch uns jederzeit fĂŒr RĂŒckfragen kontaktieren!
4Welche Rollen nimmt ein Agiler Coach ein?
Ein Agile Coach oder Business Coach kann verschiedene Rollen innerhalb einer Organisation einnehmen, wobei sie oder er sowohl als Kanban, Scrum oder Design Thinking Trainer in Erscheinung treten kann. Dabei unterstĂŒtzt sie oder er diese Rahmenwerke, Prozesse und Methoden richtig einzusetzen und anzuwenden. Sie oder er kann im Innovationsprozess mitwirken und dabei helfen, kreative Wege zu finden und diese begleiten, um neue sowie fokussierte Ideen zu erreichen. In den meisten FĂ€llen kannst du davon ausgehen, dass du als Organisationsentwickler innerhalb einer Produktentwicklung oder eines Projektes oder innerhalb eines Unternehmens VerĂ€nderungsprozesse begleitest.
5Was kostet die Ausbildung zum Agilen Coach?
Die Agile Coach Ausbildung kostet fĂŒr den Kurs in Berlin 7700 Euro und Online 7100 Euro, inklusive Mehrwertsteuer. Eine 10-monatige Ratenzahlung zu je 770 Euro und 710 Euro ist grundsĂ€tzlich möglich. Die Kosten decken alle vier Lehrmodule, das PrĂŒfungsmodul, die Zertifizierung, ein Individualcoaching von 30 Minuten und den Zugang zu unserer Alumni- sowie Slack-Gruppe ab.
6Was kostet ein einzelnes Modul?
Manche von euch wollen nur ein einzelnes Modul als Aufbaukurs buchen, was jederzeit möglich ist! Unser Flexpreis fĂŒr eines unserer Module liegt bei 2100 Euro inklusive der Mehrwertsteuer, egal ob online oder in Berlin. Du kannst dir einfach ein Modul aussuchen, welches du zu diesem Preis buchen möchtest. Diese Option ist ebenfalls in unserem Onlineshop verfĂŒgbar.
7Was ist das Gehalt eines Agile Coaches?
Der Verdienst fĂ€llt fĂŒr dich in der Regel sehr gut aus. Je nachdem welche Referenzen du mitbringst und in welches Unternehmen du gehst, variiert die Höhe deiner VergĂŒtung als Angestellter zwischen 50.000 und 100.000 Euro. Als freiberuflicher Agile Coach kannst du in der Regel TagessĂ€tze zwischen 800 und 2000 Euro abrufen.
8Wie ist der Ablauf der Agile Coach Ausbildung in Berlin?
Die Ausbildung in Berlin erstreckt sich ĂŒber fĂŒnf Monate an 15 Ausbildungstagen, die fĂŒr gewöhnlich von Freitag-Sonntag an einem dreitĂ€gigen Block stattfinden. Auch hier werden alle Themen auf vier Module aufgeteilt und ein Abschlussmodul mit deiner 30-minĂŒtigen Agile Coach Übung und einer 15-minĂŒtigen AuftragsklĂ€rung rundet deine Ausbildung ab. Zwischen den Modulen organisieren wir euch in Lerngruppen, so dass ihr gemeinsam jeweils eine Gruppenaufgabe löst und einreicht. FĂŒr das Abschlussmodul gibt es fĂŒr jede*n ein kostenloses Einzelcoaching, so dass du optimal fĂŒr alle EventualitĂ€ten vorbereitet bist. Wir verstehen die gesamte Ausbildung als sicheren Lernraum, in dem es keine dummen Fragen gibt, wir auf alles reagieren möchten und eine AtmosphĂ€re des gemeinsamen Lernens erschaffen.

Feedback unserer Teilnehmenden der Fortbildung fĂŒr Agile Methoden

Erfahre, was unsere bisherigen Teilnehmenden und angehenden Agile Coaches in der New Work Academy gelernt sowie erlebt haben und was dich auch in der Weiterbildung fĂŒr Agile Methoden erwartet. Mehr Teilnehmendenfeedback findest du auf unserem Youtube Kanal.
Du willst deinen agilen Methodenkoffer erweitern? Vereinbare einfach einen Termin zum Kennenlernen mit Benjamin oder Frederik und werde all deine Fragen zur Fortbildung fĂŒr Agile Methoden los!

Kontakt