Agile Methoden ‚Äď mit den richtigen Methoden zum Erfolg

Das agile Management und die agilen Prinzipien und Werte werden f√ľr immer mehr Unternehmen interessant. Durch das agile Arbeiten verschaffen sich viele Organisationen Vorteile, denn sie sind anpassungsf√§higer und reagieren schneller auf kommende Ver√§nderungen.

Auch Unternehmen, die bis jetzt noch nicht auf die agilen Prinzipien setzen, bekommen vermehrt Interesse an der ‚ÄěAgilit√§t‚Äú. Ihnen fehlt h√§ufig das Wissen √ľber die Themenbereiche der Agilit√§t und √ľber die smarten Methoden oder die agilen Arbeitsmethoden.

Was sind agile Methoden?

Die agilen Werte bilden das Fundament f√ľr das agile Projektmanagement. Die agilen Prinzipien basieren wiederum auf den agilen Werten. Damit die agilen Prinzipien umgesetzt werden k√∂nnen, werden agile Techniken angewendet. Die agilen Methoden geben zum Schluss den agilen Techniken eine Gesamtstruktur zum Projektmanagement.

Zu den wichtigsten Methoden der Agilität als Übersicht zählt zum Beispiel die Scrum-Methode, die Kanban-Methode und weitere agile Projektmanagement-Methoden und agile Prozesse, wie zum Beispiel die Development Methode.

Eine weitere Methode ist die Lean Startup-Methode. Hier werden drei Prozesse in Angriff genommen: Bauen, Lernen und Messen. Im ersten Schritt wird ein Prototyp erstellt, der schon deutlich macht, was das Produkt oder die Dienstleistung kann. Dieser Prototyp muss noch nicht fertiggestellt sein.

Im zweiten Schritt wird der Erfolg gemessen. Daraus werden Resultate gezogen, was verbessert und optimiert werden kann. Hier sind Erfolge aber auch Misserfolge wichtig.

Im letzten Schritt beginnt der Lernprozess. Hier werden die gesammelten Ergebnisse aus den ersten beiden Schritte mit einbezogen. Anhand von den Ergebnissen wird entschieden, an welchen Feinheiten gearbeitet werden muss oder ob das Produkt neu gestaltet werden muss.

Der letzte Schritt der Lean Startup-Methode bildet auch gleichzeitig den ersten Schritt f√ľr den neuen Kreislauf. Es wird erneut gebaut, gemessen und gelernt bis das Produkt oder die Dienstleitung optimal ausgerichtet ist.

Eine weitere Methode ist das Extreme Programming. Hier wird das Hauptaugenmerk auf das Lösen einer Programmieraufgabe in der Softwareentwicklung gelegt.

Du interessierst Dich f√ľr unsere Agilen Methoden? Profitiere von:

  • viel Erfahrung und Know-how
  • intensive Unterrichts- und Lehrinhalten
  • breit gef√§chertes Methoden-Repertoire
  • Referenzen aus unterschiedlichsten Bereichen
 

Was ist Design Thinking und Scrum?

Der wesentliche Unterschied zwischen Scrum und Design Thinking ist, dass Scrum eine agile Methode des Projektmanagements ist. Design Thinking ist eine der bekanntesten agilen Methoden.

Design Thinking ist eine agile Methode, die sehr kundenzentriert ist. Sie dient zur Entwicklung neuer Ideen und zur Lösung von komplexen Problemen. Im Design Thinking gibt es sechs Stufen, welche sich unterteilen in: Verstehen, Beobachten, Point-of-View, Ideenfindung, Prototyping, Verfeinerung.

Der Product Owner hat beim Design Thinking Prozess alle wichtigen Schritte im Blick. Er kann sich neben den Methoden der Agilit√§t ebenfalls das Business Model Canvas als Unterst√ľtzung f√ľr einen genauen √úberblick zur Hilfe holen.

In der Rolle des Scrum Masters und des Scrum Guides vermittelst Du, was Scrum ist und die agilen Methoden von Scrum. In der Ausbildung zum Scrum Master und Agile Coach lernst Du verschiedene Begriffe wie Daily Scrum, Release Backlog oder auch Sprint kennen und anzuwenden.

Was ist Kanban?

Auch zwischen Scrum und Kanban gibt es Unterschiede. Kanban ist ebenfalls eine Methode des agilen Projektmanagements. Hier wird oft auf ein Kanban-Board zur√ľckgegriffen, bei dem alle Prozesse eines Projektes visualisiert, werden k√∂nnen. In der Zusammenarbeit mit den Kunden kann ein Sprint Planning erfolgen, wodurch die Ziele definiert werden.

Wenn sich ein Unternehmen entscheidet ein Kanban-Board, als Hilfestellung der Arbeit hinzuzuf√ľgen, dann ist das Ziel, dass die Arbeitsf√§higkeit verbessert und optimiert wird. Mit dem Kanban-Board werden die Arbeitsschritte visualisiert und alle Mitglieder k√∂nnen sich einen √úberblick √ľber anstehende Aufgaben verschaffen.

In dem Buch "Kanban: Evolution√§res Change Management f√ľr IT-Organisation" von David Anderson werden viele offene Frage zu Kanban und weiteren Themenbereichen erkl√§rt.

Wieso sollten agile Methoden eingesetzt werden?

Das Einsetzen von agilen Methoden bringt mehrere Vorteile mit sich. Durch das agile Arbeiten entsteht eine anpassungsfähige Organisation. Ein großer Schritt ist hier das Erschließen besserer Wege durch Software-Nutzung. Es werden smarte Ziele gesetzt und diese im Verlauf der Arbeit klar definiert. Die Art und Weise der an das Herangehen an einen Design Sprint ist entscheidend.

Vorteil der agilen Arbeit und Methoden sind zum einen, dass Projekte schneller gestartet werden können. Das ist möglich, da bei dem agilen Projektmanagement zu Beginn nicht alle Details und Ziele entschieden und festgesetzt werden. Hier sind Veränderungen von Anfang an mit eingeplant.

Durch die Sprint-Planung (Sprint-Backlog) kann jederzeit in das Projekt eingesehen werden und ein direkter Einfluss auf das Projekt erfolgen. Es erfolgt eine umfassende Dokumentation der bereits getätigten Aufgaben und der, welche noch offen sind.

Fehler k√∂nnen fr√ľh erkannt und behoben werden, da Zeit f√ľr die Fehlerbehebung mit eingeplant wird und allgemein eine hohe Flexibilit√§t, auch an die Wettbewerbsanforderungen, herrscht. Die Teams und Organisationen lernen in dem agile Methoden Workshop viele verschiedene Dinge, welche mit User Storys unterstrichen werden.

Das siebte Prinzip des agilen Arbeitens besagt, dass eine funktionierende Software das wichtigste Fortschrittsma√ü ist. Unter der funktionierende Software werden die Teile verstanden, die als voll funktionst√ľchtig gelten um die ben√∂tigte Software zu entwickeln.

Das wichtigste Fortschrittsmaß bezieht sich nur auf fertige und auslieferbare Features. Hier wird weder auf die geleisteten Arbeitsstunden noch auf andere technische Metriken gesetzt.

Was ist agiles Arbeiten?

Unter agilem Arbeiten wird verstanden, dass sich Menschen, Unternehmen und Organisationen an verschiedene Veränderungen anpassen können. Es wird nach Anpassungsfähigkeit gestrebt.

Wenn ein Unternehmen oder ein Mensch agil arbeitet und handelt, dann streben sie nicht nach dem Befolgen eines Plans √ľber Wochen und Monate, sondern setzen sich Sprint-Ziele. Hier setzt sich das Scrum Team, also die Fachexperten und Entwickler, gemeinsam hin und planen den n√§chsten Sprint.

Es entsteht ein gemeinsames Verständnis der verschiedenen Werte und Prinzipien der Agilität und der agilen Arbeitsmethoden.

Wie funktioniert agiles Projektmanagement?

Unter dem agilen Projektmanagement wird eine Arbeitsweise verstanden, bei dem der Auftraggeber stark mit in die Ausarbeitung beteiligt wird. Der Auftraggeber, Entwickler und Benutzer wird bei der Erstellung des Werkes aktiv mit einbezogen.

Die Toleranz bez√ľglich der Qualit√§t, des Umfangs, der Zeit und der Kosten ist h√∂her als bei dem klassischen Projektmanagement. Ein paar wesentliche Unterschiede zwischen dem klassischen und dem agilen Projektmanagement sind, dass bei der klassischen Vorgehensweise √Ąnderungen nur schwer umgesetzt werden.

Das agile Projektmanagement zeichnet sich dadurch aus, dass √Ąnderungen w√§hrend des Projektes von Anfang an mit eingeplant werden. Das Team sitzt hier zusammen und hat den Fokus auf einem Projekt. Es sucht die effizientesten und effektivsten Methoden zur Umsetzung des Projektes raus.

Die Basis f√ľr das agile Projektmanagement bildet das agile Manifest (manifesto for agile software development).

Wieso ein agiles Coaching bei der New Work Academy?

Wir, das Team der New Work Academy in Berlin, haben uns als Ziel gesetzt, dass wir möglichst viele Menschen mit den agilen Methoden und Arbeitsweisen vertraut machen möchten. Als ein Teil unseres Teams wirst Du aktiv als Botschafter der Agilität.

Auch nach Deiner Ausbildung zum agilen Coach stehen wir Dir jederzeit bei Fragen zur Seite. In unsere Ausbildung wirst Du nicht nur mit den agilen Methoden und Werten vertraut gemacht. Wir erklären Dir vieles anhand von realitätsnahen Situationen, damit Du optimal auf Arbeitswelt als agiler Coach vorbereitet wirst.

Du willst die Welt des Agilen Coachings kennenlernen und selber zum Coach werden? Hier gehts zur Agile Coach Ausbildung!

Unser FAQ zu den Agile Methoden

1Was sind agile Methoden?
Die Agilen Methoden sind ein Teil des agilen Manifestes. Sie dienen als Unterst√ľtzung und als Leitbild f√ľr die Unternehmen bei der Verwandlung in agile Organisation.
2Was ist die agile Arbeitsweise?
Wenn ein Unternehmen oder eine Organisation agile Arbeitsweisen vertritt, dann orientieren diese sich an den agilen Werten und Prinzipien. Ein Unternehmen handelt agil, wenn es sich schnell an Veränderungen anpassen kann.
3Wie wirst Du schnell Agile Coach?
Damit Du als Agiler Coach in der Arbeitswelt loslegen kannst, musst Du eine Agile Coach Ausbildung machen. Danach bekommst Du von uns ein Zertifikat.
4Welche Rollen nimmt ein agiler Coach ein?
Ein Agiler Coach wird in dem Unternehmen nicht nur als Coach aktiv. Er fungiert auch als Ansprechpartner, Berater und Mentor und unterst√ľtzt so das gesamte Team.

Feedback unserer angehenden Agile Coaches

Erfahre, was unsere bisherigen Teilnehmer f√ľr Agile Methoden bereits kennengelernt haben. Du hast auch Interesse Agile Coach zu werden? Vereinbare einfach einen Termin zum Gespr√§ch mit Benjamin oder Frederik!

Kontakt